1. Allgemeine Vertragsbestimmungen

Mit Entgegennahme der vom Käufer unterzeichneten Bestellung / Auftragserteilung ist der Vertrag auf der Grundlage der auf der Vorderseite des Vertragsformulars festgelegten Vereinbarungen und der nachstehenden Bedingungen zustande gekommen. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht und bedürfen der Schriftform. Es gilt BGB mit einer Gewährleistung von 2 Jahren.

 

2. Preise und Zahlungen

Die im Angebot und/oder der Leistungsbeschreibung angegebenen Preise sind Bruttopreise inkl. Material, Verlegung und der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Ware und Arbeitsleistung bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der Firma GY-Bautenschutz .

3. Verzug und Erfüllungsverweigerung des Käufers

 

Gerät der Käufer mit der Vertragserfüllung in Verzug und leistet auch dann nicht, nachdem ihm der Verkäufer eine angemessene Nachfrist gesetzt hat oder verweigert der Käufer die Erfüllung endgültig, ist der Verkäufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz in Höhe von 25 % des Kaufpreises zu verlangen. Wenn sich die Ware komplett oder teilweise bereits am Lager des Verkäufers oder die Bestellung beim Vorlieferanten nicht mehr rückgängig gemacht werden kann, ist ein Schadenersatz in Höhe von 30 % des gesamten Kaufpreises fällig.

 

4. Lieferung

Abweichungen in Struktur, Farbe oder Größe der Körnung gegenüber Mustern, gegebenenfalls auch zu früheren Lieferungen, bleiben vorbehalten, da dies in der Natur dieser Materialien liegt und handelsüblich sowie dem Käufer zumutbar ist. Dies gilt in Bezug auf Flächen und/oder Ergänzungsflächen aus den von der Firma DGY-Bautenschutz verarbeiteten Materialien Marmor und Quarzkies.

Gerät der Verkäufer mit der Lieferung in Verzug, hat der Käufer ihm eine angemessene Frist zur Leistung oder Nacherfüllung zu setzen. Bei der Fristsetzung sind etwaige Beschaffungszeiten des Vorlieferanten zu berücksichtigen. Ausgenommen sind Arbeiten im Außenbereich, die eine stabile Wetterlage und Temperaturen von Nachts über 10 Grad Celsius voraussetzen und daher nicht genau geplant werden können.

Der Verkäufer kann durch dem Käufer unverzüglich zu übermittelnde Erklärung von diesem Vertrag zurücktreten, wenn der Kaufgegenstand vom Hersteller nicht geliefert werden kann und eine anderweitige Ersatzbeschaffung nur mit unverhältnismäßigem und unzumutbarem Aufwand möglich wäre und/oder sonstige bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbare, durch zumutbare Aufwendungen des Verkäufers nicht zu überwindende Hindernisse bestehen und diese vom Verkäufer nicht zu vertreten sind. Der Verkäufer wird etwaige Zahlungen des Käufers unverzüglich erstatten.

Bei der Lieferung muss der Lieferort mit einem Lkw zu erreichen sein und die Anlieferung durch die Eingänge und Treppenhäuser bis in die Wohnung mit den üblichen Mitteln durchgeführt werden können. Für die gesamte Zeit der Verlegearbeiten ist Baufreiheit durch den Auftraggeber zu gewährleisten.

 

5. Ansprüche wegen Mängeln

Der Verkäufer wird die gelieferte Ware frei von Konstruktions-, Fabrikations- und Materialmängel liefern. Ansprüche wegen Mängeln, die ihre Ursache in natürlicher Abnutzung oder unsachgemäßer Behandlung durch den Käufer haben, sind ausgeschlossen. GY-Bautenschutz wird in einer Verlegestärke von 0,8-1 cm in Handarbeit aufgetragen, daher können Höhendifferenzen in der Verlegestärke auftreten und das Flächenbild unterschiedlich ausfallen. Dieses sind keine Gründe für eine Reklamation, sondern liegen in der Natur dieser Beschichtung. Besteht vom Käufer ein berechtigter Mangel an Material oder Ausführung, hat der Käufer dem Verkäufer zur Nacherfüllung dafür ausreichende Zeit und Gelegenheit einzuräumen.

 

6. Zusatzarbeiten

Die Mitarbeiter des Verkäufers sind grundsätzlich nicht verpflichtet und befugt, Arbeiten über die vertraglich vereinbarten Leistungen hinaus auszuführen oder selbstständig entgegenzunehmen.

  • facebook
  • Twitter Round
  • googleplus
  • flickr

@ 2019 GY-Bautenschutz